Tipps zur Pflege und Aufbewahrung von Schmuck

Pflegen

Ihren Schmuck sollten Sie so oft wie möglich reinigen. Dafür eignet sich am besten lauwarmes Wasser mit etwas milder Seife. Zusätzlich kann auch noch eine weiche Zahnbürste benutzt werden. Bitte verwenden Sie keine Zahnpasta, Gebissreiniger, Lösungsmittel oder andere ätzende oder scheuernde Reinigungsmittel zur Reinigung Ihres Schmucks. Es empfiehlt sich, für die Reinigung von hochwertigen Schmuckstücken ein Silber- oder Goldputztuch zu verwenden, sowie ein Silber- oder Goldbad. 

Aufbewahren

Für die Aufbewahrung Ihres Schmucks eignet sich am besten ein Schmuckkästchen mit weichem Innenmaterial und vielen Unterteilungen oder die beim Kauf erhaltene Verpackung. Darin kann der Schmuck luftdicht verwahrt und vor Licht und anderen Umwelteinflüssen geschützt gelagert werden. Durch die vielen Unterteilungen liegen Ihre Schmuckstücke getrennt voneinander und zerkratzen sich nicht gegenseitig.

Tragen

Tragen Sie Ihren Schmuck nach Möglichkeit nicht beim Duschen, Baden, Schwimmen oder beim Sport. Auch in der Sauna, beim Sonnenbaden und bei Haus- und Gartenarbeiten sollten Sie Ihren Schmuck besser ablegen. Dadurch werden Ihre Schmuckstücke vor Kratzern, Dellen und Verfärbungen geschützt. Außerdem sollte Ihr Schmuck nicht in Berührung mit Körperpflegeprodukten, Parfum, Haarspray und Nagellackentferner kommen.

Vermeiden Sie es, mehrere Ringe an einem Finger zu tragen. Die Ringe könnten sich abnutzen oder verkratzen. Außerdem könnten sich die Edelsteine, die eventuell an den Ringen angebracht sind, gegenseitig beschädigen.